Foto: Fotografie Dietmar Straß, Besigheim
Foto: Fotografie Dietmar Straß, Besigheim
Foto: Fotografie Dietmar Strauß, Besigheim
Foto: Fotografie Dietmar Strauß, Besigheim
Foto: Peter D. Hartung
Foto: Peter D. Hartung
Foto: Fotografie Dietmar Strauß, Besigheim
Foto: Fotografie Dietmar Strauß, Besigheim
Foto: Peter D. Hartung
Foto: Peter D. Hartung
 
 

WE SHALL OVERCOME – PETE SEEGER

Ein inszeniertes Konzert von Heiner Kondschak - SHALL OVERCOME – PETE SEEGER Theater Lindenhof, Melchingen, mit dem Chor Semiseria, Tübingen

WE SHALL OVERCOME – PETE SEEGER
Foto: Richard Becker

Ort
Hölderlinsaal

Veranstalter
Stadt Fellbach - Kulturamt
-
Tel: 0711 5851-364

Termine
Fr, 29.09.2017, 20:00 Uhr


„We shall overcome“, „Where have all the flowers gone“, „If I had a hammer“ – mit seinen weithin populären Protestsongs hat der legendäre amerikanische Folksänger Pete Seeger (1919–2014) nicht nur Freiheits- und Friedensbewegungen weltweit inspiriert, sondern auch Musikgrößen wie Bob Dylan, Joan Baez oder Bruce Springsteen nachhaltig geprägt. Von Anfang an war sein musikalisches Schaffen eng verknüpft mit sozialem und politischem Engagement: Er sang für die Arbeiter- und die Bürgerrechtsbewegung, kämpfte gegen den Vietnamkrieg und engagierte sich für den Umweltschutz. Noch im hohen Alter bezog Pete Seeger politisch Stellung und trat 2009 bei der Amtseinführung von US-Präsident Barack Obama auf. Nun hat der Musiker, Schauspieler und Regisseur Heiner Kondschak, der spätestens seit seinem hochgelobten Bob-Dylan-Abend als Spezialist für biografisches Musiktheater gilt, das Leben und die Lieder der Folkikone in einer groß angelegten Produktion in Szene gesetzt. Gemeinsam mit Schauspielern des Theaters Lindenhof, Melchingen, und dem 30-köpfigen Tübinger Chor Semiseria zeichnet Kondschak, der selbst in die Rolle des gealterten Pete Seeger schlüpft, das ebenso berührende wie humorvolle Porträt einer stets aufrechten und authentischen Künstlerpersönlichkeit und lässt zugleich ein ganzes Jahrhundert politischen und gesellschaftlichen Wandels in den USA lebendig werden.

Bereits bei der Uraufführung im September 2016 in Mössingen wurde das „inszenierte Konzert“ begeistert aufgenommen. Im Mai 2017 ist es zu zwei Gastspielen bei den renommierten Ruhrfestspielen Recklinghausen eingeladen. „Live gesungen und gespielt … entfalten diese Lieder Kraft, reißen mit, sich im Herzen jung und jeder Herausforderung gewachsen zu fühlen“, schreibt die Presse. „Das gesamte Team und die Darsteller wurden mit stehenden Ovationen gefeiert.“ 

Schwabenlandhalle Fellbach | Tainer Straße 7 | D-70734 Fellbach | Tel.: 0711 57561-0 | Fax: 0711 57561-11 | info@schwabenlandhalle.de